Hameln/Niedersachsen. Zwei Titel, einen dritten und einen fünften Platz, sowie weitere starke Platzierungen in Einzel- und Staffelwettbewerben konnten die Meller SchülerInnen A am vergangenen Wochenende bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften in Hameln für sich und damit für den SC Melle 03  verbuchen.

Bei wechselhaften Bedingungen waren die Meller A-SchülerInnen nach langer Abstinenz erstmalig wieder bei einem derartigen Wettbewerb vertreten und konnten überzeugend in die Phalanx der renommierten Großstadtvereine einbrechen.

Über zweimal Gold freuten sich die Verantwortlichen des SC Melle 03 u. a.  mit dem stark auftrumpfenden Jannik Seelhöfer (1000 m M 14 in 2:49:00 min., womit Jannik locker die starke Konkurrenz von Timon Scharre und Florian Krüger ausschaltete, zudem Dritter über 3000 m in 9:49:62 min.). Mit seinen Zeiten liegt Jannik in der Bestenliste der Meller Sportchronik weit vorn. Mit der 3000 m-Zeit kann das Nachwuchstalent sogar ohne Bedenken in der Männerklasse mithalten.

Der zweite Titel  ging an Ria Möllers (Hochsprung W 15, zusammen mit Lisa Schröder vom Oldenburger TB, übersprungene Höhe 1,60 m), die trotz rutschiger Anlauffläche eine hervorragende Höhe meisterte. Im Meller Stadtgebiet gelang Ria damit die zweitbeste jemals erzielte Höhe im Bereich der SchülerInnen.

Alina Martin konnte in einem starken Starterfeld von über 40 Athletinnen einen tollen fünften Platz über die 100 m erreichen und lief im Vorlauf eine neue persönliche Bestzeit von 12,83 sec, womit sie jetzt auch den Meller Stadtrekord auf 100 m der Schülerinnen hält. Diese Leistung wiegt umso mehr, wenn man bedenkt, dass Alina als Schülerin B in der Klasse der durchschnittlich ein Jahr älteren Mädchen gestartet ist.

Marie-Theres Opitz sicherte sich in einem sehr starken Starterfeld von 19 SportlerInnen mit übersprungenen 1,41 m einen respektablen 13. Platz im Hochsprung.

Die beiden SC-Staffeln konnten bei Ihrer ersten Landesmeisterschaftsteilnahme ebenfalls gut mithalten.
Die Schüler-Staffel über 4 x 100 m mit Marek Horst, Dimitri Makaschov, Moritz Blumenstein und Jannik Seelhöfer erlief eine sehr gute Zeit von 56,03 sec und erreichte Platz 7.
Die  Staffel der Schülerinnen A mit Marie-Theres Opitz, Pia Asbrock, Saskia Hohnsträter und Alina Martin erreichte den 12. Platz unter 23 teilnehmenden Mannschaften und konnte sich bei ihrem ersten Einsatz gegen namhafte Vereine wie den SV Union Salzgitter oder den SV Werder Bremen behaupten. Die 4 x 100 m-Strecke  wurde in einer neuen Bestzeit von 54,29 sec zurückgelegt.

Das schlechte Wetter stellte sich alles in allen nicht als Manko heraus und die gelungene Veranstaltung zeigte Leichtathletik auf hohem Niveau.

Die guten Leistungen der Meller SchülerInnen zeigen einmal mehr, dass die Arbeit des Trainer-Teams sich immer mehr auszahlt und die Leichtathletik in Melle stetig an Qualität zunimmt.

Vielen Dank für die „Notizen“ für den Bericht an René, Werner und Frank!!! 

 

Durchwachsenes Wetter, erstklassige Ergebnisse:
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen: