Cortarmao – Sliver & Gòld ep

 

Format: Digital

 

Out: August, 15th, 2021

Label: DIY

 

I

Seit 2015 existiert die Thüringer Band mit dem außergewöhnlichen, irgendwie iberisch klingenden Namen Cortarmao, ein Demo und ein Album stehen bisher auf der Veröffentlichungsliste. Stilistisch geht’s Vollgas Richtung Mathcore / Chaotic Posthardcore. Wer mit Kategorisierungen nicht so viel anfangen kann: Cortarmao steht für vertrackte, teils verspielte, stets vielschichtige Songs. Punk vermengt sich mit Metal zu einem düsteren, schreienden Monster. Hier handelt es sich zweifelsohne um extrem intensive Musik, die von Dir Aufmerksamkeit verlangt, die fordert, dass Du Dich ausführlich und eingehend mit ihr auseinandersetzt. Sliver & Gòld erscheint absolut untauglich, um nebenbei Deine Bude aufzuräumen, es sei denn, Du planst einen Komplettabriss.

 

II

Die Kreuzung verschiedener Stilrichtungen eignet sich fantastisch, mit verschiedenen Leveln von Aggressivität zu spielen. Unterschiedliche Tempoanschläge lassen sich ebenso finden wie wechselnden Variationen beim Gesang: Das Spektrum reicht vom leicht monotonen Sprechgesang bis zum furiosen Screaming. Die ständigen Richtungswechsel üben eine fesselnde Anziehungskraft auf die Zuhörenden aus und animieren, Deine ganze aufgestaute Wut über Dein jämmerliches, marodes Dasein und den Frust des öden Alltags mit energischen Bewegungen abzuschütteln. Wer sich mit diesem Musikgenre nicht anfreunden kann, schaltet allerdings irgendwann – wahrscheinlich nervlich leicht aufgerieben – ab.

 

III

Die musikalische Erfahrung von Christian, Hannes und Julian liefern das notwendige Handwerkszeug für die hohen Ansprüche, die die Songs stellen: Ausgereifte technische Fähigkeiten für die ständigen Tempowechsel. Gerade noch rasend schnelles Go, jetzt Zeitlupe bis zum Stopp. Dadurch bleiben die Tracks auf hohem Level interessant, auch wenn die Spieldauer epische Ausmaße annimmt. Verstärkt wird dieser Effekt zusätzlich durch den Einsatz einer großen Bandbreite des Instrumentariums und der Art des Stimmeneinsatzes.

 

IV

Längentechnisch lässt Sliver & Gòld keine Wünsche offen, belaufen sich die drei Songs auf 18 Minuten Spieldauer, gekrönt von Gòld mit 09 Minuten und 23 Sekunden. Das absolute Hörerlebnis. Bei diesem Song findest Du auch bei mehrmaligem Drücken auf “Repeat” noch neue Facetten. Die Lyrics eigenen sich eher weniger, einen sonnigen, warmen Sommertag gebührend zu feiern, Hoffnungslosigkeit, Rastlosigkeit, Lügen und Enttäuschung werden thematisiert und verstärken noch die Aggressivität der Musik.  

 

V

Sliver & Gòld legt die Messlatte für vergleichbare Veröffentlichungen erstmal schön hoch und bietet auch Leuten, die sich mit diesem Genre nicht ständig auseinandersetzen (wie mir), einiges Hörenswertes. Nehmt Euch die ep vor, wenn Ihr sowieso mal wieder im Steinbruch Felsen klopft und lasst Euren Aggressionen freien Lauf. Ob es Euch hinterher besser geht? Ich weiß es wahrhaftig nicht. Unzweifelhaft habt Ihr ein sehr gutes Stück Musik gehört, das von einer sympathischen Band kommt, die von sich schreibt: “Moin, wir sind Cortarmao aus Thüringen und machen Krach.” Word!

 

Social media:

https://www.facebook.com/Cortarmao

https://www.instagram.com/Cortarmao

 

“Older” but golden stuff on bandcamp:

 

Cortamaos “Sliver” on YouTube:

Punkte: 4/5

Intensiv, laut, brachial: Lasst Euch von Sliver & Gòld die negative Energie aus dem Körper ziehen. Anchecken!

 

1: bitte nicht kaufen                      2: hörbar                     3: gut                     4: sehr gut                  5: genial!