no!pop:short.reviews.für.die.ewigkeit: Leitkegel – Wir sind für dich da

Leitkegel – Wir sind für dich da

 

Format: Vinyl/Digital

Out: Dezember, 13th, 2019

Label: Lala Schallplatten/My Favorite Chords/Broken Silence

 

I

Bereits 2018 haben Leitkegel die 9 Songs von “Wir sind für dich da” in nur vier Tagen live im Studio eingespielt. Herausgekommen ist ein rohes, authentisches und facettenreiches Album, welches durchaus das Zeugs hat, in den Jahrespolls (gibt es diesen Begriff in 2020 eigentlich noch?) in den vorderen Rängen der Kategorie “Album des Jahres 2019” zu landen.  

 

II      

“Wir sind für dich da” lässt sich musikalisch schwer einordnen. Und das ist gut so. Macht es das Album doch abwechslungsreich. Der Opener “Spiegelbild” baut sich düster und tonnenschwer vor dir auf und zerlegt in zwei Minuten dein komplettes Ego: Selbstzweifel, Kontrollverlust, Identitätskrise – das zeigt dir der Spiegel. Bekommst Du dich wieder in den Griff? Leitkegel lassen die Antwort offen.

“Erste Welt Probleme” hebt das Tempo an, kommt mit einer guten Portion Punk und Aggressivität um die Ecke und zeigt wie schon der Opener: Du hast keine Chance und keine Perspektive. Glyphosat im Bier und Gluten im Brötchen – and then you die. “Tocotronic darf niemals siegen” (Titel des Jahres!) zeigt, dass die Band bei aller Gesellschaftskritik auch über eine gehörige Portion Humor verfügt, wir stürzen uns im Anschluss in den “Straßenkampf” in einer Stadt, die nichts, aber auch gar nichts zu bieten hat und Leitkegel serviert uns dann mit “Ich hab 99 Probleme und das Mädchen hat mich” eine poppige, kleine Indiehymne, die u.a. Ton Steine Scherben zitiert. 

Leitkegel verlassen gern die ausgetretenen Pfade der klassischen Instrumentierung und nutzen Cello, Bratsche und Trompete in ihren Songs, um die Atmosphäre ihrer Lieder zu variieren und so eine Vielschichtigkeit zu erzeugen, die “Wir sind für dich da” erfreulich gut tut.

“O.J. Simpson (Waffen töten keine Menschen)” bietet Zeit, einmal tief durchzuatmen und im Anschluss liefert “Wir sind für dich da” wieder die Aggressivität und den Druck der Stücke am Anfang des Albums.

“Über Täler und durch die Berge” bietet soliden Indierock, verlangt mit 5:35 Minuten auch schon etwas Geduld von der Zuhörerschaft und das Finale gestalten Leitkegel mit der Uptempo-/Downtemponummer “Stock ins Feuer”, die uns noch einmal aufzeigt, dass wir in einer kaputten Welt leben (müssen).

Wird alles gut? Das Ende bleibt offen.

 

III

Leitkegel vereinen in “Wir sind für dich da” Punk, Pop, Indie(rock) mit einem kleinen Anteil Emo zu einer unterhaltsamen musikalischen Mischung, die ohne erwähnenswerte Längen auskommt. Komplexe Texte verbinden sich perfekt mit der dichten Musik und holen die HörerInnen immer wieder ab und rütteln auf. Beim Hören des Albums stellt sich das Gefühl ein, dass ein roter Faden vorhanden ist, der Orientierung bietet und den Gedanken erzeugt: OK, ich weiß, was Ihr aussagen wollt.

 

IV

Ergo: “Wir sind für dich da” schafft es mit nachdenklichen Texten und packender Musik, uns zu schütteln und anzutreiben: Jetzt sind wir dran. Es ist an uns.

 

Band

hendrik

sebastian

daniel

daniel

Punkte: 3,5/4 (Sehr gut)

Uberflieger: Erste Welt Probleme

1: bitte nicht kaufen                       2: hörbar                   3: gut                         4: genial